030-233 2671 47

Szegediner Gulasch

Szegediner Gulasch – Omas Szegediner Gulasch

YouTube
Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Video laden

Szegediner Gulasch Zutatenliste:

Szegediner Gulasch Zubereitungsschritte:

1. Schritt: Vor dem Kochen müssen zunächst einige der Zutaten vorbereitet werden. Den Anfang macht der Speck. Hierfür zunächst kleine Streifen abschneiden. Als Nächstes wird der Knoblauch geschält. Den Knoblauch mit einem Messer andrücken, damit sich die Knoblauchzehen leichter lösen. Die Zehen im Anschluss grob zerkleinern.

2. Schritt: Den Boden eines Topfes großzügig mit dem Rapsöl bedecken und darin zunächst den vorbereiteten Speck anbraten. Das Fleisch hinzufügen und ebenfalls bei hoher Hitze anbraten.

3. Schritt: Nach dem Anbraten zunächst den vorbereiteten Knoblauch hinzufügen und kurz umrühren. Als Nächstes etwa eine halbe Tube Tomatenmark dazugeben und nochmals alles gut miteinander vermengen.

4. Schritt: Während das Fleisch im Topf gart, ist es an der Zeit, die Zwiebeln zu zerkleinern. Hierfür zunächst die Schalen entfernen sowie die beiden Endstücke abschneiden. Die Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden. Diese Stücke dürfen aufgrund der hohen Menge an Zwiebeln ruhig etwas dicker ausfallen.

5. Schritt: Die Zwiebeln in den Topf geben und nochmals durch Rühren miteinander vermengen. Im Anschluss jeweils 2 EL edelsüßes und scharfes Paprikapulver hinzufügen. Danach jeweils eine großzügige Prise Salz und schwarzen Pfeffer in den Topf geben. Durch Umrühren die Gewürze mit dem übrigen Inhalt des Topfes vermengen. Zum Schluss mit 1,5 Liter Wasser ablöschen und kochen lassen.

6. Schritt: Nachdem das Wasser aufgekocht ist, sollten die Gläser mit Sauerkraut geöffnet und ebenfalls in den Topf gefüllt werden. Hierbei ebenfalls das Rühren nicht vergessen, damit auch das Sauerkraut die Aromen der Gewürze und des Fleischs aufnimmt. Den Deckel aufsetzen und für mindestens 90 Minuten garen lassen. Zwischendurch umrühren und bei Bedarf weiteres Wasser hinzufügen.

7. Schritt: Zum Ende der Garzeit noch einmal probieren und bei Bedarf nachwürzen. Das Szegediner Gulasch auf Tellern anrichten. Dazu schmecken Kartoffeln ebenso wie Klöße.

Wir wünschen einen guten Appetit.